Erfolgreich neue NAJU-Kindergruppe gegründet, mehr unter

Große Mehrheit stimmt für "LBV - Landesbund für Vogel- und Naturschutz"

„Mit dieser Namensergänzung soll nicht länger ein seit Jahrzehnten wichtiger Bestandteil der täglichen LBV-Arbeit in unserem Verbandsnamen ausgeschlossen werden“, erklärt der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer.

„Der Vogelschutz wird für immer eine wichtige Kernaufgabe unserer Tätigkeiten bleiben, doch der Einsatz des LBV zeigt sich in allen Bereichen des Naturschutzes“, so Schäffer weiter.

Mit einer sehr großen Mehrheit beschloss das höchste LBV-Gremium die Satzungsänderung seiner vereinsrechtlichen Bezeichnung und damit eine Anpassung im Vereinsregister. „Die neue Langversion unseres Namens umfasst nun endlich unsere Faszination für Vögel und Natur und zeigt auf einen Blick, wer der LBV ist und was wir tun“, freut sich der LBV-Vorsitzende.

Namensänderung drückt die Verbandsentwicklung im Arten- und Biotopschutz aus

Mit dieser Ergänzung tragen wir einer Entwicklung Rechnung, die bereits der ehemalige Vorsitzende Ludwig Sothmann mit seinem Amtsantritt 1978 angestoßen hatte. Er hatte damals den zusätzlichen Fokus des Verbands neben den Vögeln auch auf den Arten- und Biotopschutz ausgerichtet.

Auch 2022 ist der LBV erneut gewachsen und zählt aktuell 115.000 Unterstützende, wobei sich mehrere tausend ehrenamtlich Aktive im Freistaat für die Vögel und die Natur in Bayern vor Ort engagieren.

 

„Der LBV wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen, gemeinsam mit anderen Lösungen für die große Zwillingskrise aus Klimawandel und Artensterben zu entwickeln. In einer Zeit, in der einige unter dem Vorwand der Auswirkungen des Ukraine-Krieges versuchen den Naturschutz zurückzudrängen, ist der Einsatz des LBV für eine intakte und reizvolle Natur für die Menschen besonders wichtig“, so der wiedergewählte LBV-Vorsitzende.

LBV Kreisgruppe Neumarkt

Die vielfältigen Landschaften im Landkreis Neumarkt bieten über 100 Vogelarten Lebensraum, ebenso zahlreichen gefährdeten Pflanzen-, Insekten-, Lurch- und Fledermausarten.

Die Kreisgruppe Neumarkt des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) betreut rund 87 Hektar Kauf- und Pacht-Flächen und schafft damit Überlebensinseln für bedrohte Arten. Unser Ziel ist es, die Biologische Vielfalt in unserer Heimat zu bewahren und damit einen wichtigen Baustein für eine lebenswerte Zukunft zu schaffen.

 

 



Projekte

(Foto Hubert Schraml)

Positionspapier Nachverdichtung

(Foto Hubert Schraml)

Freizeitnutzung

(Foto Hubert Schraml)

Flächenbetreuung

Netzwerk Flächenbetreuung nimmt Arbeit auf


(Foto Hubert Schraml)

Amphibienquerung

Stadt Neumarkt baut Amphibienquerung

(Foto Hubert Schraml)

Grundstücksankauf

LBV kauft neues Grundstück

Spenden erbeten

(Foto Hubert Schraml)

Nisthilfen für Wendehals, Wiedehopf und Gartenrotschwanz


(Foto Hubert Schraml)

Energiewende

Standpunkt der LBV Kreisgruppe Neumarkt

(Foto Hubert Schraml)

Naturwaldprojekt

(Foto Hubert Schraml)

Steinbruchpakt

Kindergruppe

neue NAJU-Kinder-Gruppe gegründet


Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdofree.com Blog Feed

Info-Hotline: Das LBV-Naturtelefon (Mo, 28 Jun 2021)
Blumenwiese (Thomas Staab) Blumenwiese (Thomas Staab) Sie haben Fragen rund um die Natur in und außerhalb Ihres Gartens? Unser LBV-Naturtelefon steht Ihnen Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung unter 0 91 74 / 47 75 - 5000
>> mehr lesen

Bitte beachten:

beim Grundkurs Vogelbestimmung ist eine Anmeldung erforderlich:

Tel. 09181-470-382  oder 470-1311  (Haus am Habsberg)


Termine des LBV

Der LBV vor Ort in Bayerns Regionen

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Termine der Kreisgruppe Neumarkt siehe unten